Am 11. September kamen die Jusos Baden-Württemberg wieder zu einem Landesausschuss zusammen.
Nachdem bei der letzte Landesdelegiertenkonferenz nicht einmal annähernd alle Anträge behandelt werden konnten, stand für den Landesausschuss, der dieses Mal wieder in Heilbronn tagte, viel an inhaltlicher Arbeit auf dem Programm.
So wurden neben  Beschlüssen wie der 0,0 Promille Grenze und der Einführung eines „Veggi-Day“ in öffentlichen Kantinen, auch die Tübinger Anträge zur Rente und zum Azubi-Wohnheim verabschiedet.
Wir Tübinger Jusos, die mit Amely Krafft, Leonie Haueisen und Kevin Tiedgen in Heilbronn vertreten waren, können daher auf ein erfolgreichen Landesausschuss in Heilbronn zurück blicken.

Erfolgreicher Landesausschuss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.