Am Mittwoch Abend trafen sich die Jusos Tübingen und einige Interessierte mit Dr. Dorothee Schlegel aus dem Kultusministerium sowie Ergun Can, SPD-Stadtrat in Stuttgart, um über das Thema „Interkulturelles Zusammenleben“ zu diskutieren.

Die Gäste berichteten über den von ihnen gegründeten „Neue-Inländer-Stammtisch“ in Stuttgart sowie diverse Integrationsprojekte aus der Region. Schwerpunkte in der Diskussion waren unter anderem die Bildungschancen für Kinder mit Migrationshintergrund und Schwierigkeiten beim Berufseinstieg. Einigkeit herrschte darüber, dass die Politik hier gefordert ist. Die Einrichtung des Integrationsministeriums, welches momentan von Ministerin Bilkay Öney (SPD) geführt wird, wurde als Schritt in die richtige Richtung begrüßt.

Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren sich auch einig, dass es weitere Auflagen des Stammtisches geben sollte. Nach der Auftaktveranstaltung soll es in Zukunft Stammtische mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten geben. Die nächsten Termine werden auf der Internetseite der Jusos Tübingen rechtzeitig bekanntgegeben.

Erster Interkultureller Stammtisch der Jusos Tübingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.