Die örtlichen Jusos haben anlässlich des Weltfrauentags an diesen Samstag auf dem Holzmarkt einen Aktionsstand durchgeführt. Hierbei verteilten sie Muffins an vorbeigehende Frauen und Kochlöffel an das männliche Laufpublikum. „Wir wollten durch eine kreative Aktion vor allem bei den Männer Aufmerksamkeit erregen, dass bei der Gleichstellung der Geschlechter noch viel zu tun ist“, so Juso-Vorstandsmitglied Katharina Marschall.

„Es ist enttäuschend, dass die Gleichstellung von Männern und Frauen immer noch nicht Realität geworden ist“, fügt der Juso-Kreisvorsitzende Florian Burkhardt an und ergänzt: „Es gehört zum sozialdemokratischen Verständnis einer Gesellschaft der Freien und Gleichen, sich für die Gleichberechtigung beider Geschlechter einzusetzen.“

An ihrem Stand wiesen die Jusos unter anderem darauf hin, dass nach wie vor der Durchschnittsverdienst der Frauen deutlich unter dem der Männer läge – in Deutschland sind es 22 Prozent – und Frauen immer noch stark unterrepräsentiert in Spitzenpositionen in Politik, Verwaltung und Wirtschaft seien. Vor allem mit Blick auf den baden-württembergischen Landtag wird laut Jusos das politische Versagen im Bereich der Gleichstellung deutlich. Marschall hält fest: „Gerade einmal 19% aller Landtagsabgeordneten in Baden-Württemberg sind weiblich, das ist deutschlandweit der schlechteste Wert und muss uns als Grün-Rote Landesregierung nachdenklich stimmen.“

Als erste Schritte hin zu einer gleichberechtigten und vor allem gleichgestellten Gesellschaft schlagen die Jusos Tübingen daher ein Entgeltgleichheitsgesetz, verbindliche Frauenquoten für die Führungsgremien in großen Unternehmen und eine Wahlrechtsreform vor. „Ebenso ist aber auch ein gesellschaftliches Umdenken dringend notwendig, damit es für Familien einfacher wird, Beruf und Kinder zu vereinbaren“, gibt Burkhardt abschließend zu bedenken.

Das Urheberrecht der Fotos liegt bei Maren Rohleder.

Pressemitteilung: Jusos Tübingen: Kochlöffel & Muffins zum Weltfrauentag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.