Amely Krafft
Der Kreisverband der Tübinger Jusos kann auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Auf der Landesdelegiertenkonferenz der Jusos Baden-Württemberg, die in Osterburken (Neckar-Odenwald-Kreis) stattfand, wurde Amely Krafft mit 78,7%, und damit dem besten Ergebnis aller Kandidatinnen und Kandidaten, zur stellvertretenden Landesvorsitzenden der SPD-Jugendorganisation gewählt. Die 21jährige Studentin der Kommunikationswissenschaft an der Uni Hohenheim sitzt seit 2009 für die SPD im Tübinger Gemeinderat.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch!
Auch inhaltlich gab es Erfreuliches zu vermelden: Der Antrag aus dem Kreisverband Tübingen, der eine stärkere Kontrolle des Handels mit Rohstoffen aus Konfliktgebieten, so genannter „Konfliktmineralien“, fordert, wurde von der Landesdelegiertenkonferenz mit großer Mehrheit angenommen.

Tübinger Juso in Landesvorstand gewählt
Markiert in:            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.